3 Tage Gartenreise „Schneeglöckchen auf der Insel Texel & um Groningen“

21.-23.02.2024 – 509,- € p.P. im DZ, EZ-Zuschlag 99,- €

Leistungen: 1 x Führung „Magic Winter“, 2 x Übernachtung im Van der Vaalk Hotel Leeuwarden, 2 x reichhaltiges Frühstück, 1 x Infomaterial Leeuwarden für Shopping- und Sightseeing-Tour auf eigene Faust, 1 x Kaffee & Süßigkeit am Anreisetag, 1 x Schneeglöckchenarrangement Texel mit: Fährüberfahrt, Kaffee & Tee, Führungen & Besuchen, Mittagessen, High Tea, 1 x Schneeglöckchenarrangement um Groningen mit: Besuch von 4 Privatgärten, Kaffee & Schneeglöckchen Cake, Mittagessen, Kleinigkeit am Nachmittag, Abschluss-Drink, 1 Gartenjournal

Mittwoch, 21. Februar 2024 – Anreise in die Niederlande … oder sind wir nun doch in der Toskana?? Magic Winter: Aus der „Gartenpraxis“ und dem großen Nachschlagewerk von Anja Birne „Gärtnereien“ bekannt ist dieses besondere Baumschule von Holger Konrad, unser kleiner Zwischenstopp Richtung Niederlande. Ganz passend zu dieser Jahreszeit dreht sich hier alles um Hamamelis – die ganz entzückend und sehr variantenreich mitten im Winter blühenden Zaubernüsse. Bei Holger Konrad wuchs über viele Jahre, langsam aber stetig, seine Vorliebe für diese Gewächse, die bereits jetzt mit Farbe und betörendem Duft den Frühling vorwegnehmen und im Herbst mit teils kräftiger Laubfärbung aufwarten und den Indian Summer einläuten. Wir bekommen eine Führung von Herrn Konrad und freuen uns auf das winterliche Farbenmeer. Leeuwarden: Wir werden ganz gemütlich weiterreisen. Und dann machen wir Halt um Leeuwarden zu genießen, eine sehr hübsche niederländische Stadt mit knapp 100.000 Einwohnern. Sie ist die Hauptstadt der Provinz Friesland. Eine pittoreske Altstadt mit den typischen Grachten und einer großen Anzahl an denkmalgeschützten Gebäuden prägt das Zentrum, und wir können hier ein wenig schlendern und shoppen, staunen und genießen, bummeln und schauen. Übrigens: Mit dem „Oldehove“ – einem missglückten Bauprojekt aus dem 16. Jahrhundert – hat Leeuwarden einen schiefen Turm, der sich noch weiter zur Erde neigt als sein Pendant im toskanischen Pisa. Van der Vaalk Leeuwarden: Im Anschluss beziehen wir unsere Zimmer im Hotel, welches am Rand von Leeuwarden gelegen ist. Unsere geräumigen Zimmer und Suiten sind mit allem Komfort ausgestattet. Hier im Restaurant werden wir einen Tisch bestellen, um den ersten Tag ausklingen zu lassen (fakultativ, Selbstzahler).

Donnerstag, 22. Februar 2024 – Ab auf die Schneeglöckchen-Insel Eine ganz besondere Einladung hat uns erreicht von Nieteke Roeper und Gerda Bloem. Wir folgen der Einladung herzlich gerne, nach Texel. Denn dies ist eine wahre Schneeglöckcheninsel. Überall stehen Schneeglöckchen verwildert in Wäldern und an Straßenrändern, auch feldweise werden sie kultiviert. Diesen Tagesablauf haben Nieteke und Gerda uns zukommen lassen: „Besucher der Insel nehmen die Fähre ab Den Helder um 9:30 Uhr. Für den Transport auf der Insel benutzen Sie Ihren Bus. Um 9:50 Uhr begrüßen wir Sie in unmittelbarer Nähe des Fährhafens mit Kaffee oder Tee, danach besichtigen wir eine prachtvolle Frühblüheranlage in einem Dünenwäldchen. Danach geht es zu einem Schneeglöckchengärtner, der natürlich viel mehr Sorten hat als nur das gewöhnliche Galanthus nivalis (einige Sorten können Sie hier auch erwerben). Beim gemeinsamen Mittagessen gibt es einen kleinen Vortrag über die Schneeglöckchen auf Texel. Anschließend besuchen wir das Wäldchen „De Dennen“, wo wir einen Spaziergang durch einen großen Schneeglöckchenbestand machen. Danach Besuch der Schneeglöckchensammlung von Nieteke, dazu ein reichhaltiger „High Tea“ in Nietekes Privathaus. Auch hier besteht die Möglichkeit, einige nette Schneeglöckchenartikel zu erwerben, wer mag. Für die Rückreise mit der Fähre benutzen Sie das Boot um 17:00 Uhr. Wir freuen uns schon sehr auf Sie!“ Der Abend: Da der Tag ja durchaus das ein oder andere Essen bereits hält, ist für abends „nichts Großes“ geplant. Wie auch immer – die Bar des Hotels hat für uns geöffnet, für den ein oder anderen „Farewll-Drink“ – und, falls noch Platz ist, kann man hier auch Fingerfood ordern (denn es soll ja keiner hungrig ins Bett).

Freitag, 23. Februar 2024 – Es glitzert und wird stimmungsvoll Nach einem ausgiebigen Frühstück checken wir aus und machen uns auf zum „Schneeglöckchen-Arrangement rund um Groningen„. Vier niederländische Gartenbesitzer und Schneeglöckchenliebhaber haben sich zusammengeschlossen, und lassen uns in einem Tag voller Galanthus-Erlebnisse schwelgen. Der Plan sieht vor, dass wir als erstes am Vormittag im Garten Wubsbos in Winschoten sind. Gartenbesitzerin Jannie serviert uns Kaffee und Schneeglöckchen-Cake, während wir duch ihren schönen Garten schlendern. Dann geht es weiter zum Garten Tuinfleur in Oostwold, hier gibt es einen Garten, der seinesgleichen sucht, und einen köstlichen Schneeglöckchen-Lunch von Rika und Pieter. Dann fahren wir weiter, um am Nachmittag bei De Houtstek in Blijham von Thea und Ed wiederum mit einer leckeren Kleinigkeit begrüßt zu werden. Als letztes geht es zu Anna und Tinus in ihren Garten „Die Stonefarm“ in Stadskanaal. Hier verabschieden wir uns nach der Tour durch das grüne Refugium und einem Drink von den Schneeglöckchen und fahren wieder Richtung Heimat.